Seite auswählen

Werbung

Probleme bei Cyberpunk 2077: Macher entschuldigen sich

Probleme bei Cyberpunk 2077: Macher entschuldigen sich
Foto: CD Project Red

Gerade einmal vier Tage ist das Spiel Cyberpunk 2077 auf dem Markt, allerdings berichten Spieler immer wieder von massiven Fehlern und Abstürzen. Die polnische Produktionsfirma CD Projekt Red bittet ihre Fans in einem Statement um Geduld.


„Wir werden die Gesamterfahrung verbessern“, versprechen die Macher des neu erschienenen Spiels Cyberpunk 2077. Das Konsolenspiel erschien am Donnerstag, 10. Dezember, für Windows, Xbox One, GeForce Now, Google Stadia und Playstation 4. Die Versionen für Playstation 5 und Xbox Series sollen erst 2021 erscheinen. In den vergangenen Tagen hatten vor allem Konsolenspieler mehrfach über Fehler und Abstürze geklagt. Die Produzenten entschuldigen sich nun auf Instagram in einem Statement und versprechen zwei große Updates im Januar und Februar. „Wir hätten stärker darauf achten sollen, dass es sich auf Playstation 4 und Xbox One besser spielt“, schreiben die Macher.

Macher verschoben Veröffentlichung bereits mehrfach

Das Spiel Cyberpunk 2077 sollte eigentlich bereits im November für alle Konsolen und PC erscheinen. Schon Ende Oktober verkündeten die Produzenten die Verschiebung der Veröffentlichung. Bereits zu diesem Zeitpunkt waren Verbesserungen für die Playstation 5 und Xbox Series die Gründe. Da waren viele Twitter-Nutzer und Fans enttäuscht: Es war nicht das erste Mal, dass die Produzenten das Veröffentlichungsdatum verschoben haben. Ein Fan schrieb: „Ich verstehe eure Entscheidung…, aber einige von uns haben sich für das Spiel bereits Urlaub genommen, weil ihr versprochen habt, es käme zu keinen Verzögerungen mehr“.

Unter Spielern herrschen Uneinigkeiten über die Bugs

Nach der Veröffentlichung für Windows, Xbox One, Playstation 4 und Cloud-Gaming-Anbieter sind viele Fans trotzdem enttäuscht. Unter dem Hashtag #Cyberbug2077 rezensieren zahlreiche Spieler Cyberpunk 2077 negativ. Während die einen die Macher kritisieren, amüsieren andere sich über die Fehler.

„Wir würden es zu schätzen wissen, wenn ihr uns eine Chance geben würdet“, heißt es vom Entwicklerteam. In ihrer auf Twitter und Instagram geposteten Entschuldigung versprechen die Produzenten nicht nur zwei große Updates im kommenden Jahr, sondern bieten auch an, die gekauften Spiele für Konsole und PC wieder zurückzunehmen und den Preis zu erstatten.

Von Leona Passgang


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend