Select Page

Advertisement

„Once Upon A Time In Hollywood“: Neuer Tarantino-Film feiert Premiere

„Once Upon A Time In Hollywood“: Neuer Tarantino-Film feiert Premiere
Foto: Quelle: imago stock&people

Tarantino hat schwer im Schneideraum geschuftet und es gerade noch rechtzeitig geschafft: Der US-Regisseur bringt seinen neuen Film „Once Upon A Time in Hollywood“ nach Cannes – und Brad Pitt und Leonardo DiCaprio kommen auch.


Bei der Vorstellung des Programms im April war der Cannes-Liebling noch schmerzlich vermisst worden, aber jetzt hat die Leitung des Filmfestivals Erfreuliches zu vermelden: Quentin Tarantino kommt und bringt seinen zehnten Film mit an die Croisette – „Once Upon A Time in Hollywood“.

Das Beste dabei: Die Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio, Brad Pitt und Margot Robbie kommen auch, um den Wettbewerbsbeitrag auf dem Roten Teppich zu präsentieren. Die Geschichte ist in der Zeit rund um die Morde des Sektenführers Charles Manson vor einem halben Jahrhundert in Los Angelesangesiedelt.

„Loyales Cannes-Kind Tarantino“

Die Mitteilung aus Cannes klingt geradezu euphorisch: „Wir waren in Sorge, dass der Film nicht rechtzeitig fertig würde, aber Quentin Tarantino, der den Schneideraum vier Monate lang nicht verlassen hat, ist ein echtes, loyales und pünktliches Cannes-Kind“, heißt es.

Offenbar hat sich Tarantino mächtig ins Zeug gelegt. Vor 25 Jahre gewann er in Cannes mit „Pulp Fiction“ die Goldene Palme, nun ist er wieder am Start. Auch „Inglorious Basterds“ hatte 2009 in CannesPremiere.

Ebenfalls nachgemeldet für den Wettbewerb: der französische Regisseur Abdellatif Kechiche, der 2013 mit „Blau ist eine warme Farbe“ die Goldene Palme davontrug. Im aktuellen Werk „Intermezzo“ geht um das Liebesleben Jugendlicher in den Neunzigern.

Von Stefan Stosch / RND

Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spotify-Playlist des Monats

UNSERE MADS-PARTNER

Send this to a friend