Seite auswählen

Werbung

Frank Lampard kehrt als Trainer zum FC Chelsea zurück: „Kann es kaum erwarten“

Frank Lampard kehrt als Trainer zum FC Chelsea zurück: „Kann es kaum erwarten“
Foto: imago

Die Rückkehr von Frank Lampard zum FC Chelsea ist perfekt! Der 41-Jährige unterschreibt bei den Londonern einen Vertrag über drei Jahre und beerbt Maurizio Sarri.


Nach fünf Jahren ist Frank Lampard zurück beim FC Chelsea. Der 41-Jährige tritt die Nachfolge von Maurizio Sarri an, der den Verein in Richtung Juventus Turin verlässt. Lampard unterschreibt bei den Blues einen Drei-Jahres-Vertrag.

Der 41-Jährige sagte: „Ich bin sehr stolz darauf, als Cheftrainer zu Chelsea zurückzukehren. Jeder kennt meine Vorliebe für diesen Verein und die Geschichte, die wir geteilt haben. Mein einziger Fokus liegt nun auf dem Job und der Vorbereitung auf die kommende Saison. Ich bin hier, um hart zu arbeiten und dem Verein weitere Erfolge zu bringen. Ich kann es kaum erwarten, loszulegen.“

Chelsea-Direktorin spricht von „perfektem Zeitpunkt der Rückkehr“

Chelsea-Direktorin Marina Granovskaia schwärmte von Lampard: „Es ist uns eine große Ehre, Frank als Cheftrainer beim FC Chelsea willkommen zu heißen. Frank verfügt über ein fantastisches Wissen und Verständnis für den Verein und hat in der vergangenen Saison gezeigt, dass er einer der talentiertesten jungen Trainer im Spiel ist“, sagte die 44-Jährige.

„Nach 13 Jahren bei uns als Spieler, in denen er zur Vereinslegende wurde und unser Rekordtorschütze, glauben wir, dass dies der perfekte Zeitpunkt für seine Rückkehr ist, und freuen uns, dass er dies getan hat. Wir werden alles tun, um sicherzustellen, dass er die Unterstützung erhält, die für einen großen Erfolg erforderlich ist.“

Noch unklar ist, ob der frühere deutsche Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack als Co-Trainer zum FC Chelsea zurückkehrt. Wie die englische Zeitung Sun zuletzt berichtete, steht der 42-Jährige bei den Londonern auf der Liste.

Der frühere Mittelfeldspieler, der von 2001 bis 2014 an der Stamford Bridge spielte, hatte das Amt in Derby erst vor einem Jahr übernommen. In seiner ersten Saison als Cheftrainer verpasste er mit dem Verein nur knapp den Aufstieg in die Premier League. Derby scheiterte im Playoff-Finale mit 1:2 gegen Aston Villa.

Von Sportbuzzer


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spotify-Playlist des Monats

Videos

Wird geladen...

UNSERE MADS-PARTNER

Send this to a friend