Select Page

Advertisement

Ab aufs Eis: Die Schlittschuh-Saison beginnt

Ab aufs Eis: Die Schlittschuh-Saison beginnt
Foto:  NAH

Die 15. Saison in der Eishalle in Lauenau hat begonnen. Bis zum 24. Februar 2019 bleibt Schaumburgs ungewöhnlichste Sportstätte geöffnet – bei unveränderten Eintrittspreisen und Betriebszeiten.


Schlittschuhbegeisterte können sich in den kommenden Monaten auf 900 Quadratmetern Eisfläche tummeln – sogar an den Weihnachtstagen und zum Jahreswechsel. In den Weihnachtsferien gibt es das kühle Vergnügen stets von 10 bis 22 Uhr. Montags und mittwochs sind Eisstockschützen willkommen. Gruppen müssen sich jedoch ebenso anmelden wie Schulklassen, denen an Vormittagen exklusive Zeiten geboten werden. Bereits seit Anfang Oktober herrscht in dem Gebäude im Lauenauer Gewerbepark reger Betrieb. Denn die Fläche muss schrittweise „aufgeeist“ werden.

Auch haben junge Akteure die gefrorene Fläche bereits getestet und für ihr Training genutzt. Schließlich soll eine attraktive Revue einmal mehr den Start markieren – gefolgt von einer ersten Eis-Disko, der in den nächsten Monaten noch weitere folgen sollen. Die Revue gestalten junge Lauenauer Talente sowie die Eislauf-AG des Hannah-Arendt-Gymnasiums Barsinghausen.

Das sind die Preise

Wie schon seit der Premiere 2004 liegen die Eintrittspreise bei drei Euro für Erwachsene und Jugendliche sowie bei einem Euro für Kinder bis fünf Jahre. Besitzer von Ehrenamtskarten erhalten eine Ermäßigung auf die Tageskarte.

Zehnerkarten sind für 25 Euro zu haben. Für das Saisonticket werden 50 Euro erhoben. Für Leihschlittschuhe beträgt die Gebühr drei Euro. Wer private Schlittschuhe zum Schleifen abgibt, wird um sechs Euro gebeten. Eislaufunterricht kostet pro Kurs 55 Euro. Gruppen, die zwei Stunden zum Eisstockschießen antreten, zahlen 60 Euro. Besucherfreundlich bleibt die Eishalle weiterhin für Schulklassen und Vereine: Für jeweils zehn Personen werden 20 Euro erhoben.  Geburtstagsfeiern von Kindern sind ebenfalls möglich, müssen aber terminlich verabredet werden. Das Geburtstagskind selbst hat freien Eintritt.

Mit der Tischreservierung verbunden ist ein Verzehrgutschein in Höhe von 20 Euro, der im Eishallen-Bistro oder am Pizza-Wagen vor dem Gebäude eingelöst werden kann. Für Eisstock-Gruppen ist ein Verzehr mitgebrachter Speisen und Getränke künftig nicht mehr gestattet.

Alle Terminwünsche sollten unbedingt unter der Telefonnummer (0 50 43) 96 19 02 abgesprochen werden.

Sponsoren:

Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiter bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen dann immer unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend