Seite auswählen

Werbung

TikTok: Das sind die beliebtesten Videos

TikTok: Das sind die beliebtesten Videos
Foto:  Screenshot/TikTok

Egal ob Lippsync, Komödie, Tanzen oder POVs: Auf TikTok gibt es für jeden etwas zu entdecken. Eine Übersicht.


Hinter dem Namen TikTok’ verstecken sich über 800 Millionen User weltweit, vier Millionen davon in Deutschland und unzählige Videos. Seit November 2017 hat die Social-Media-App ihren neuen Namen: Die ersten Nutzer kannten die App zuerst als ‘musical.ly’. Das Konzept hat sich mit dem Namen aber nicht geändert: TikTok besteht immer noch aus kurzen Videos mit unterhaltendem Inhalt, die etwa 15 bis 60 Sekunden lang sind. Wir zeigen euch die beliebtesten Genres auf der Plattform.

Lipsync (engl. Abkürzung für Lippensynchronisation) 

Jeder, der gerne lippensynchronisiert, ist auf TikTok willkommen. Denn damit hat alles angefangen: Leute haben sich ihren Lieblingssong geschnappt und sich dabei gefilmt, wie sie diesen Playback mitsingen. Auch Leute, die keine besonders guten Sänger sind, konnten so ein TikTok drehen. Die Stimme der Videodarsteller hört man in den sogenannten Lipsyncs nicht sondern nur die des Sängers. 

Loren Gray ist seit 2015 auf TikTok aktiv. Sie ist mit ihren 38,1 Millionen Abonnenten eine der berühmtesten Userinnen der App. Bekannt wurde sie durch Lipsync. Mittlerweile sind ihre Beiträge vielfältiger und die Haare brünett.

Lipsync-Videos müssen allerdings nicht nur ernst sein. Auf der Plattform kann man auch zu lustigen Songs lipsyncen.

Comedy auf TikTok

Egal auf welche Art und Weise, Videos aus dieser Kategorie verfolgen ein Ziel: Die Zuschauer zum Lachen zu bringen, gern auch mit Prank-Videos, in denen eine andere Person in eine Falle gelockt wird und am Ende eine Flasche Cola über den Kopf geschüttet bekommt. Die Schadenfreude dankt.

Die lustigsten Videos in dieser Kategorie sind Kollaborationen. Dabei laufen zwei TikToks nebeneinander ab, während ein Video das andere parodiert. Aber das ist nicht schlimm, denn nur deswegen sind sie lustig. Ohne einander ergeben solche TikToks wenig Sinn. Miteinander sind sie dafür umso unterhaltsamer.

Point-of-view (POV)

Point-of-view (POV), auf Deutsch: ein bestimmter Blickpunkt, beschreibt Videos, bei denen die Caption, also die Überschrift, eine Zusammenfassung des Videos ist. Passend zum Video suchen sich die TikToker Musik oder einen Sound aus und versuchen durch Make-Up, Klamotten und Hintergrund das Video so realistisch wie möglich aussehen zu lassen. Aus diesen Storys werden teilweise richtige Serien, die man entweder selbst weiterführt oder die von anderen TikTokern aus aller Welt aufgegriffen werden.

Die TikTokerin Hanna Martinx hat solch eine „POV-Serie“ ins Leben gerufen. Im Rahmen der „Fear Serie“ hat sie bisher schon 13 Videos veröffentlicht. In Hannas Serie wurde die Welt von einer der schlimmsten Ängste der Menschen übernommen. In jedem Video stellt sie eine andere dar – wie zum Beispiel eine Invasion der Spinnen in dem Video ab Sekunde dreißig.

In POVs werden oft ernste Themen aufgegriffen. Allerdings kann es auch lustig sein. Die Userin @migumarcial hat ebenfalls eine Serie gedreht. Sie ist geht über zehn Videos und handelt von dem „neuen“ Mädchen in der Klasse und ihrem Leben. https://www.tiktok.com/@migumarcial/video/6735457043240504582

@migumarcial

@migumarcial

#pov the new girl gets an invitation to a party from her crush:() PART 1 #fy #foryou #slowmo #mood

♬ Follow me – pepper865

#pov the new girl gets an invitation to a party from her crush:() PART 1 #fy #foryou #slowmo #mood♬ Follow me – pepper865

TikTok-Tanz

Tanzvideos sind eine weitere beliebte Art von TikToks. Sie sind neben Lipsyncs die älteste Art von TikToks. „TikTok-Tänze“ sind fast schon eine eigene Art des Tanzes. Meist bewegt man nur den Oberkörper und die Arme – mehr ist mit dem auf einem Möbelstück abgestellten Smartphone ohnehin schwierig zu filmen.

Mit der Zeit entstanden eigene TikTok-Moves. Charlie D’amelio ist durch TikTok-Tänze berühmt geworden und hat mittlerweile fast 18 Millionen Follower auf der Plattform. In nicht einmal drei Monaten sind ihr fünf Millionen Personen gefolgt. Mittlerweile hat sie 19,5 Millionen Follower.

Allerdings gibt es auch viele TikToker, die auch außerhalb des TikTok-Kosmos HipHop oder Ballet tanzen. Jack Wright und sein „Dance-Buddy“ James tanzen in etwa eine Mischung aus HipHop und TikTok-Tänzen.

Von Otilia Holban und Josefine Vollmer


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...
Send this to a friend