Select Page

Advertisement

Chromium statt Edge: Microsoft arbeitet offenbar an neuem Browser

Chromium statt Edge: Microsoft arbeitet offenbar an neuem Browser
Foto:  Robert Günther/dpa

Wirklich beliebt war Edge nie. Der Microsoft-Browser, der 2015 den Internet Explorer als Standard-Browser ablöste, sei zu instabil, beklagten viele Nutzer. Richtig Fahrt aufnehmen konnte Edge, seit der Browser bei seiner Einführung als „unfertig“ bemängelt wurde, nie mehr so richtig. Genau darauf scheint Microsoft nun zu reagieren. Wie „Windows Central“ berichtet, arbeitet man beim Software-Giganten derzeit unter dem ProjektnamenAnaheim“ an einem neuen Standard-Browser, der „Edge“ bei Windows 10 ersetzen soll.

Das Besondere: Der neue Browser soll laut „Windows Central“ ohne die EdgeHTML-Browser-Engine auskommen. Eine Browser-Engine visualisiert unter anderem HTML-Dokumente. Stattdessen scheint Microsoft auf die Chromium-Engine zu setzen. Die wird unter anderem von Googles Chrome-Browser genutzt.

Microsoft könnte Projekt „Anaheim“ diese Woche vorstellen

Mit dem neuen Windows-10-Browser sollten Websiten sich dann so verhalten, wie sie es im Chrome-Browser tun. Viele Details zum Projekt „Anaheim“ sind aber noch unklar, so zum Beispiel, wie der neue Browser heißen wird oder ob das User Interface anders sein wird. Laut „The Verge“ will Microsoft seine Pläne aber noch in dieser Woche öffentlich machen.

Von RND/asu


Teamwork! Diesen Artikel verdanken wir einer unserer redaktionellen MADS-Partnerseiten. Den Originalartikel findest du hier >>

Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiter bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen dann immer unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend