Seite auswählen

Werbung

“Bachelor in Paradise”: So lief der Start der neuen Staffel

“Bachelor in Paradise”: So lief der Start der neuen Staffel
Foto: Quelle: TVNOW

Auf in die Sonne! Bereits in der ersten Folge der neuen Staffel von „Bachelor in Paradise“ (RTL) zeichnete sich ab, dass es noch drunter und drüber gehen könnte.

Während die Zuschauer in Deutschland den wechselhaften Herbst zu spüren bekommen, lassen es sich die Singles bei „Bachelor in Paradise“ in Thailand am sonnigen Strand gutgehen. Doch der paradiesische Schein trügt. Auch in der zweiten Staffel wird es teils ganz schön dramatisch zugehen, wie schon die erste von insgesamt neun Folgen zeigt, die RTL immer dienstags um 20.15 Uhr ausstrahlt. Allerdings war das auch zu erwarten: Denn in „Bachelor in Paradise“ treffen ehemalige Teilnehmer aus „Der Bachelor“ und „Die Bachelorette“ aufeinander, um noch einmal nach der großen Liebe zu suchen.

Gehöriges Konfliktpotenzial

Für größere Konflikte während der Staffel könnte unter anderem schon die Zusammensetzung der Kandidaten sorgen. Denn gleich zwei vermeintliche Liebespaare waren bereits zu Beginn der Staffel gemeinsam im vermeintlichen RTL-Liebesurlaub. Zum einen wären da Michelle und Michi. Während sie erzählt, dass die beiden früher einmal kurzzeitig zusammen waren, fragte er ganz unschuldig: „Was hatten wir denn?“ Das sah Michelle noch als Spaß, seine Witze über einen möglichen Dreier mit der „putzigen“ Kandidatin Natalie fand sie dann allerdings nicht mehr so großartig. Ihr gefiel aber auch Kandidat Filip. Und damit war sie nicht allein, denn Isabell fand den „Bachelorette 2018“-Teilnehmer ebenfalls gut.

Zum anderen waren da noch Meike und Marco. Sofort nach dem Einzug nahm er sie zur Seite, um mit ihr einige Dinge zu klären. Die beiden waren vor einiger Zeit intim miteinander, doch es kam laut ihr unter anderem zum Bruch, weil er sie angeblich beim Sex fotografieren wollte. Marco erklärte Filip jedoch später, dass er damals einfach nur sein Smartphone rausgeholt habe, weil er ihr signalisieren wollte, dass er nur wenig Interesse an ihr habe. Nun unterstelle sie ihm, „dass ich Presse machen wollte mit ihr“. Meike rechnete ihm jedoch hoch an, dass er direkt reinen Tisch machen wollte. „Eigentlich müsste ich dich hassen“, sie könne aber nicht anders, als ihm zu verzeihen, erklärte sie bei einem weiteren Gespräch mit Marco. Sie überlegte offenbar ernsthaft, ihm eine zweite Chance zu geben. Doch das sollte sich noch ändern.

Mehr zum Thema:

„Bachelor in Paradise“: Das ist aus den Paaren von 2018 geworden

Die ersten Dates

Auf das erste Date der Staffel nahm Isabell Filip mit. Für Jade angeblich eine schlechte Wahl, merkte sie doch mit genervtem Unterton an: „Ich glaub‘, Isabell und er passen null zusammen.“ Bei Wellness-Bad und Kerzenschein sprachen die beiden unter anderem offen darüber, dass Isabell ein Playmate war. Währenddessen hängte sich Jade an Serkan. Im Pool sorgten die beiden schon am ersten Abend für zwei Premieren: für das erste innige Geknutsche der Staffel und für den ersten Busenblitzer. Während Serkan und Jade später in der Hängematte kuschelten, lästerten die anderen Girls über die forsche Herangehensweise der beiden.

Am folgenden Tag entschloss sich Natalie dazu, Michi in einem Buggy auf eine „wilde Fahrt ins Abenteuer“ mitzunehmen. Über Stock und Stein ging es für die beiden zu einer Traum-Location, in der sie seinen „perfekten“ Körper unter einem kleinen Wasserfall begutachten konnte. Natalie zeigte sich durchaus angetan, ganz im Gegensatz zu Michelle. „Das fuckt mich ab“, meinte sie über das Date der beiden – und die ersten Tränchen kullerten. Ebenfalls nicht gut für ihr Ego: Kurz nach Michis Rückkehr wollte sie mit ihm kuscheln, was dieser jedoch ablehnte. „Michi, ich brauch dich“, weinte sie abermals. Er sei immer noch in ihrem Herzen.

Mehr zum Thema:

„Bachelor in Paradise“: Dieser Kandidat ist nicht wiederzuerkennen

Für den ersten Streit der Staffel sorgten kurz darauf Meike und Marco. Dieser sprach nämlich an, dass sie allen anderen Kandidaten die Vorgeschichte der beiden auf die Nase gebunden habe. Nach lauteren Worten beider Seiten schickte er sie davon und flüsterte ihr nach: „Wat eine Bitch, Alter.“ Ihr Fazit: „Boah, wie scheiße kann man einfach sein als Mensch?“ Dafür wurde bei Jade und Serkan am Abend erneut geknutscht. Und auch Marco machte sich an Michelle heran, als die beiden Arm in Arm am Strand lagen und die Sterne begutachteten.

Die erste „Nacht der Rosen“

Zwar gibt es auch im Paradies eine „Nacht der Rosen“, im Gegensatz zum „Bachelor“ und der „Bachelorette“ vergeben in jeder Folge jedoch entweder alle Männer oder alle Frauen je eine Rose. Diesmal durften die Boys entscheiden. Eddy möchte Christina noch näher kennenlernen, Filip gab seine Rose an Isabell und Serkan entschied sich für Jade, während der später hinzugekommene Cornelis die ebenfalls verspätet eingetroffene Julia vor dem Aus rettete.

Michis Entscheidung für Natalie könnte in der kommenden Folge für Aufruhr sorgen, würde es Michelle doch „mega treffen“, wenn er sich nicht für sie entscheide, hatte sie zuvor erklärt. Dafür wurde sie von Marco auserwählt, der sich jedoch besorgt über die Vorgeschichte Michelles mit Michi zeigte. Über einen Unruheherd müssen sich die Kandidaten künftig jedoch nicht mehr sorgen: Neben der in der ersten Folge blass gebliebenen Sarah bekam auch Meike keine Rose.

Mehr zum Thema:

„Bachelor in Paradise“: Am 15. Oktober läuft die zweite Staffel bei RTL an

Der neue Bachelor: Sebastian Preuss von RTL offiziell bestätigt

RND/wue/spot


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiter bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen dann immer unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...

Send this to a friend