Select Page

Advertisement

SpaceX-Raketenstart verschoben: Tomatensamen fliegen später ins All

SpaceX-Raketenstart verschoben:  Tomatensamen fliegen später ins All
Foto:  Carmen Jaspersen/dpa

Der für Sonntagabend angekündigte Start einer SpaceX-Rakete ist erneut verschoben worden. Der Grund seien weitere Wartungsarbeiten an der Trägerrakete, teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Sonntag mit.

Die Rakete sollte den Satelliten „Eu:Cropis“ ins All bringen, mit dem der Anbau von Tomaten und anderem Gemüse auf dem Mond oder Mars getestet werden soll. Ziel ist es, Astronauten bei Missionen in der Ferne mit frischen Tomaten und anderem Gemüse zu versorgen.

Die Rakete soll von einem Startplatz in Kalifornien abheben, als möglicher neuer Starttermin wurde Montagabend genannt.

Von RND/dpa


Teamwork! Diesen Artikel verdanken wir einer unserer redaktionellen MADS-Partnerseiten. Den Originalartikel findest du hier >>

Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiter bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen dann immer unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend