Seite auswählen

Werbung

Warum Zig Zags neue Platte wie Metallica klingt

Warum Zig Zags neue Platte wie Metallica klingt
Foto: RidingEasy Records

Brachiale Riffs und krächzender Gesang: Das Trio Zig Zags vereint auf seinem neuen Album „They’ll Never Take Us Alive“ die lautesten, schnellsten und aggressivsten Musikrichtungen.


Heavy-Metal lässt sich ohne die wohl bekannteste Band des Genres nicht beschreiben. Zumindest den Namen hat jeder einmal gehört: Metallica. Deren Debütalbum „Kill ’Em All“ gilt als die wohl einflussreichste Platte des Untergenres Trash-Metal, an dem sich zahllose Bands bis heute orientieren. Gut 35 Jahre nach dem Erscheinen der Platte kommt das Trio Zig Zags mit seinem neuen Album „They’ll Never Take Us Alive“ daher. Es klingt, als wollte die Band aus Los Angeles, der Heimatstadt Metallicas, dem Heavy-Metal eine Frischzellenkur verpassen. 

Am Opener „Punk Fucking Metal“ orientiert sich der Stil der Platte, die gleichzeitig Metallicas Erstlingswerk huldigt: Hier treffen zwei der lautesten, schnellsten und aggressivsten Musikrichtungen aufeinander, um eine bierseelige Party zu feiern. Es gibt brachiale Riffs und krächzenden Gesang, mit dem Zig Zags sehr charmant Metallica ehrt: Wie auch „Kill ’Em All“ klingt ihre neue Platte nach kompromissloser Wildheit, wenig Geld – dafür jedoch nach einer sehr guten Zeit.

Von Manuel Behrens


Weitere Plattenkritiken:


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Videos

Wird geladen...

UNSERE MADS-PARTNER

Send this to a friend