Seite auswählen

Werbung

Student und Schlösserknacker ist einer der besten Schachspieler in MV

Student und Schlösserknacker ist einer der besten Schachspieler in MV
Foto: Klaus Amberger

Eike Andreas Kist vertritt das Land MV bei der Deutschen Schach-Pokalmeisterschaft. Doch wer ist dieser Mann aus Rostock, der sich das Schachspiel selbst beigebracht hat?

​Eike Andreas Kist fällt sofort auf: etwa 1,85 Meter groß bei gut 55 bis 60 Kilogramm Körpergewicht. „Bei mir in der Familie sind alle so schlank“, sagt der 21-Jährige lächelnd. Der Student der Physik mit den hellen Augen ist einer der erfolgreichsten Schachspieler im Nordosten. Deshalb wird er bald Mecklenburg-Vorpommern bei den Deutschen Pokalmeisterschaften im August in Magdeburg vertreten.

„Das heißt, dass unser Spieler dort gegen die Pokalsieger der jeweiligen Bundesländer antritt“, erklärt Christian Joachim vom Schachzentrum Rostock. „Bei diesem Wettkampf spielen auch Leute mit schon höheren Weihen mit“, verdeutlicht er die Wertigkeit der Deutschen Schach-Pokalmeisterschaft. 

Eike Kist stammt aus Niedersachsen und trinkt am liebsten Orangensaft. Seit seinem sechsten Lebensjahr spielt er Schach. „Mein Vater brachte mir die Grundlagen bei, den Rest habe ich mir selbst angeeignet“, berichtet Autodidakt Kist. Mit Hilfe des Internet und eines Schachcomputers.

„Eike ist derzeit unser bester Schachspieler im Verein“, sagt Christian Joachim. „Ich bin froh, dass er bei uns ist.“ Der Zufall half beim ersten Kontakt: In einem großen Rostocker Einkaufszentrum gab es ein offenes Training. Der Student forderte Spieler des Vereins heraus. „Mich hat er auch besiegt“, erinnert sich Vereinsmitglied Joachim. Etwa 1000 Schachspieler sind derzeit in MV in 36 Vereinen organisiert. Einen leichten Mitgliederschwund gab es durch die Pandemie.

Veranlagung für logisches Denken

32 Figuren, 64 Felder. Was ist so faszinierend am Schachspiel? Der Eike Kist kann die Frage kaum beantworten, überlegt immer wieder, lächelt dann und meint irgendwann: „Ich kann das tatsächlich nicht sagen.“ Okay. Welche Figuren mag er besonders? „Das kommt auf die Stellung im Spiel an.“ Aber bitte noch einmal – was ist so reizvoll am Schach? „Ich bin ein ehrgeiziger Mensch, gewinne sehr gern und habe eine gute Veranlagung für logisches Denken.“ Respekt habe er vor jedem Spieler, eine Unaufmerksamkeit könne den Sieg kosten.

Tägliches Training

Der junge Mann trainiert täglich in seiner WG in einem Plattenbau. Er probiere oft Neues aus, verschiedene Züge, unterschiedliches Stellungsspiel. Was international in der Szene läuft, verfolgt der angehende Physiker. „Die Züge der weltbesten Schachspieler sind enorm gut – es ist schwer, davon nicht beeindruckt zu sein.“ Ihn begeistere, wie weit im Voraus und mit welcher Präzision zum Beispiel der norwegische Weltmeister Magnus Carlsen oder Levon Aronjan aus Armenien am Brett denken können.

Eher Pessimist als Optimist

Wie die meisten Schachspieler spielt Eike Kist lieber mit den weißen Figuren. Weiß beginnt. „Am Anfang hat das einen kleinen Vorteil.“ Sein favorisierte Eröffnung ist das sogenannte Benko-Gambit, musikalisch bevorzugt der passionierte Fahrradfahrer vor allem Funk-Rock, die größten Sorgen bereiten ihm die von Menschen verursachten klimatischen Veränderungen. „Dieses Problem ist zeitlich“, sagt er. Optimistisch sei er aber weniger, eher pessimistisch.

Hobby: Lockpicking

Ablenkung von den Gefahren dieser Welt bietet ein besonderes Hobby des Schachspielers: Lockpicking. Umgangssprachlich könnte man das Schlösserknacken nennen. Klingt kriminell. Eike Kist lächelt sanft und kennt wohl schon die ungläubige Reaktion auf sein Hobby. „Ich habe eine Sammlung von Schlössern – beim Lockpicking geht es darum, das Schloss ohne Schlüssel nur mit Hilfsmitteln zu öffnen, ohne es zu zerstören.“ Als Hobby sei das in Deutschland erlaubt.

„Am liebsten sitze ich aber am Schachbrett“, schiebt Eike Kist nach. Warum? „Teilweise ist das wie das Abtauchen in eine andere Welt.“ Und dann beantwortet er die Frage nach der Faszination des Schachspiels doch noch ohne es vielleicht zu wissen: „Es gibt da diese tollen Momente, in denen ich spüre, wie ich auf einmal richtig, richtig schnell denken kann.“

Info: 

Rund 1000 Mädchen und Jungen, Männer und Frauen spielen in MV in Vereinen Schach. Derzeit gibt es im Land 36 Vereine für diesen Sport.

Wo finde ich Schachvereine in MV? 

Infos zu den Adressen stehen online unter www.lsvmv.de/adressen-der-vereine

Von Klaus Amberger

Unsere MADS-Partner aus dieser Region:

Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend