Seite auswählen

Werbung

„Stets bemüht“: Mirellativegal und Carlo Sommer starten Podcast

„Stets bemüht“: Mirellativegal und Carlo Sommer starten Podcast
Foto: Instagram/mirellativegal

Nach dem Ende ihres Solo-Podcasts startet Entertainerin Mirella Precek (Mirellativegal) gemeinsam mit Content-Creator Carlo Sommer (Casa Carlo) einen neuen Podcast. Schon in der ersten Folge „Stets bemüht“ wird deutlich: Dieser Podcast liefert einen ganz anderen Vibe.


Nachdem Content-Creatorin und Entertainerin Mirellativegal Mitte Januar mit „Mir relativ egal“ in die deutsche Podcast-Welt eingetaucht war, heißt es nun schon wieder Adieu für den Podcast der Nürnbergerin – denn ein neues Projekt steht in den Startlöchern. Die Entertainerin ist diesmal nicht allein zu hören.

„Stets bemüht“: Podcast mit Carlo Sommer

Gemeinsam mit Content-Creator Carlo Sommer steigt sie nun mit „Stets bemüht“ wieder in das Podcast-Geschäft ein. Wie sie in der 17. und letzten Folge ihres Singlepodcasts am Donnerstag äußerte, sei das alleinige Aufnehmen für sie manchmal etwas einsam gewesen. Zudem habe sie sich seit Beginn des Podcasts etwas gewandelt. Daher habe ein neues Projekt hergemusst.

Mit Carlo Sommer habe sie jemanden gefunden, mit dem sie sich gerne zusammensetze und austausche. Carlo war bereits häufiger mit Mirella auf diversen Plattformen zu sehen, so auch bei einem Talk in einer ihrer Podcast-Folgen Ende Juni, in der sich die beiden über die aktuelle Social-Media-Kultur ausgetauscht haben.

Neuer Podcast bietet neuen Vibe

Auf Instagram verkündete das Duo seine neue Zusammenarbeit, zeigte sich beim Fotoshooting und lud auch gleich die erste Folge des neuen gemeinsamen Podcasts auf Spotify und Co. hoch. Solange die beiden nicht krank seien und der Mond nicht schlecht stünde, werde es von nun an jeden Donnerstag eine neue Podcast-Folge geben. Ein Skript gebe es nicht, geplant sei ein entspannter Laberpodcast, kündigen sie an.

Schon in der ersten Folge zeigt sich: Der Vibe von „Stets bemüht“ ist anders. In den 16 Folgen ihres Solo-Podcasts zeigte sich die Entertainerin von einer andere Seite als gewohnt. Themen ihrer Solo-Episoden waren unter anderem Selbstoptimierung, Feminismus, das Dilemma mit Social Media, ihre Erfahrungen als Frau mit Migrationshintergrund sowie ihre Fehlgeburten.

In „Stets bemüht“ hingegen wird nicht nur mindestens doppelt so viel gelacht, auch die enge Freundschaft zwischen Mirella und Carlo wird deutlich. Es macht Spaß, den beiden zuzuhören und an einigen Stellen mitzulachen. Der Podcast ist perfekt zum Runterkommen und Abschalten nach einem langen Tag – nichts Anspruchsvolles. In ihrer ersten Folge nehmen sich die beiden das Freundebuch von Mirellas Tochter vor und erzählen von ihren persönlichen Stärken, größten Ängsten und Lieblingsserien.

Positives Feedback und Vorwurf zur Wahl des Namens

Neben einer sehr positiven Resonanz zur ersten Folge wird Mirella in der Kommentarspalte ihres Instagram-Posts mit dem Vorwurf konfrontiert, dass es den Podcast-Namen „stets bemüht“ bereits vorher gegeben habe. Mirella entgegnet darauf, dass sie sich bereits im Juli für den Titel entschieden hätten und es den anderen Podcast zu dem Zeitpunkt noch nicht gegeben habe. Seitdem habe man dies nicht weiter überprüft.

Von Sandra Kopa


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter

UNSERE MADS-PARTNER

Jetzt zum MADS-Newsletter anmelden

Jetzt zum MADS-Newsletter anmelden

Laufend die neuesten Artikel direkt in deine Mailbox -bequemer geht's nicht. Melde dich schnell und kostenlos an!

Du bist erfolgreich angemeldet