Seite auswählen

Werbung

„RealPeople & RealBrands“: BeReal führt offizielle Accounts ein

„RealPeople & RealBrands“: BeReal führt offizielle Accounts ein
Foto: Unsplash/Josh Withers

Mit „RealPeople & RealBrands“ führt das Social-Media-Netzwerk BeReal offizielle Accounts für Celebritys und Unternehmen ein. Das neue Feature ignoriert den eigentlichen Sinn der App – und soll nach eigenem Bestreben doch zu transparenteren sozialen Medien verhelfen.


Wer das Alltagsleben des eigenen Freundeskreis auf der Plattform BeReal mittlerweile doch eher langweilig findet, hat vielleicht Spaß am neuesten Feature der App. Seit Kurzem können sich „RealPeople & RealBrands“ auf der Plattform registrieren – gemeint sind damit offizielle Accounts von Unternehmen und bekannten Persönlichkeiten.

Fußballteams, Gaming-Firmen und Tiktok-Stars

Neben der eigenen Cousine, dem besten Freund aus der siebten Klasse und einigen Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen können sich Nutzerinnen und Nutzer der App nun also auch die täglichen Schnappschüsse der offiziellen Accounts ansehen. Mit von der Partie sind bereits einige bekannte Unternehmen: Unter anderem sind Adidas, das ZDF, Fußballvereine wie Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain oder auch BeReal selbst vertreten. Aber auch einige bekannte Persönlichkeiten sind schon registriert: Neben Schauspielerin Nina Dobrev, Sänger Niall Horan und Komikerin Hannah Stocking können Userinnen und User beispielsweise auch Tiktok-Superstar Dixie D’Amelio folgen.

BeReal: „Deine tägliche Dosis reales Leben“

Die Social-Media-App entwickelt sich weiter, neue Features zeigen den Willen zur Verbesserung der eigenen Plattform. Dennoch passt das Integrieren von bekannten Firmen und Stars wenig zum auf der Website präsentierten Motto „Deine tägliche Dosis reales Leben“ – schließlich haben Accounts dieser Art in anderen Apps oftmals nicht die Funktion, besonders reale Einblicke in den eigenen Alltag zu gewähren.

Diese offensichtliche Diskrepanz scheint auch dem Unternehmen selbst bewusst zu sein, weshalb bereits in der Ankündigung des neuen Features auf die Thematik eingegangen wird: „We know what you’re thinking… ‚how does something like this fit in with BeReal’s mission?‘ Our mission is to create a more authentic world and keep you connected with the people you really care about.“ Jedoch sei man überzeugt, die Negativität moderner Social-Media-Plattformen damit zu resetten. Schließlich zeige das neue Feature, dass hinter Promis und großen Marken eben auch nur normale Menschen steckten, die mal langweilig, mal interessant seien. „People want to see more of the faces behind the filters, the people behind the brands, and the chaotic moments that make life so human.“ Auch offizielle Accounts müssten zum täglich wechselnden, von der App vorgegebenen Zeitpunkt und ohne Filter posten – also ebenso authentisch wie andere Nutzende auch, teilt die App mit.


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter

UNSERE MADS-PARTNER

Jetzt zum MADS-Newsletter anmelden

Jetzt zum MADS-Newsletter anmelden

Laufend die neuesten Artikel direkt in deine Mailbox -bequemer geht's nicht. Melde dich schnell und kostenlos an!

Du bist erfolgreich angemeldet