Seite auswählen

Werbung

Rapstar setzt sich auf Instagram für den Tierschutz ein

Rapstar setzt sich auf Instagram für den Tierschutz ein
Foto: Instagram/ @turboveganer

Futter für deinen Instagram-Feed: MADS stellt jede Woche einen Account vor, der sich lohnt. Dieses Mal: @turboveganer.


Nedal Nib: Battlerap-Ikone, Gangsterrapper, Straßenimage – Veganer. Veganer? Der hannoveraner Rapper setzt sich zusammen mit zwei Freunden auf ihrem Instagram-Account @turboveganer für vegane Ernährung ein. Themen wie Veganismus sind in der von konservativen Männlichkeitsbildern dominierten Rap-Szene eher verrufen. Die Jungs versuchen daran etwas zu ändern: „Wir lieben Fleisch genauso wie ihr, haben aber aus moralischen Gründen aufgehört. Wir sind stärker als unser Appetit“, sagt einer von Nedals Freunden in einem Video. 

Im Rap typischen Ansage-Style argumentieren sie ethisch, religiös und umwelttechnisch für die für viele schwere Ernährungsumstellung. Verzicht hat eben nichts mit Schwäche zu tun. „Wusstest du, dass Mike Tyson Veganer ist?“, ist neben dem muskulösen Körper des US Box-Stars auf einem ihrer Posts zu lesen.

Doch nicht immer wird die Botschaft positiv aufgenommen: Ein Video zeigt Nedal mit blauem Auge – nachdem sein Vater von Nedals veganem Coming-out erfahren hatte, schlug er ihm ins Gesicht. „Veganer sein als Araber ist hart Bruder“ schreibt er.

Von Milan Blau


Weitere #mustsee Accounts:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiter bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen dann immer unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...

Send this to a friend