Seite auswählen

Werbung

„New Music Award 2022“: Musikfilm zeigt die Teilnehmenden

„New Music Award 2022“: Musikfilm zeigt die Teilnehmenden
Foto: Sputnik

Wer wird „Newcomer*in des Jahres“? Die jungen Radioprogramme der ARD und Deutschlandfunk Nova haben im Rahmen des „New Music Award 2022“ zehn Musikerinnen und Musiker nominiert – und sie für einen 85-minütigen Film begleitet.


Jedes Jahr verleihen die jungen Radioprogramme der ARD und Deutschlandfunk Nova den „New Music Award“. Nominiert werden junge Künstler und Künstlerinnen aus der Musikszene. Dabei schickt ein Radiosender jeweils eine Person ins Rennen. Der Preis für den oder die „Newcomer*in des Jahres“ soll junge Musiker und Musikerinnen unterstützen – vor allem in Zeiten von Corona, in denen sie selbst nicht viele Möglichkeiten hatten, sich durch Auftritte einen Namen zu machen.

Nominierungen in diesem Jahr

Zehn junge Menschen haben PULS, N-Joy und Co. nominiert. Ob englische oder deutsche Texte, melancholischer oder heiterer Sound, laut oder leise: Alles ist mit dabei. Das sind die Nominierten:

  • Ennio aus München, nominiert von PULS (BR) 
  • Frederico aus Bautzen, nominiert von MDR SPUTNIK (MDR) 
  • Jiska aus Stuttgart, nominiert von Deutschlandfunk Nova (Deutschlandradio) 
  • Lucifer XO aus Hannover, nominiert von Bremen NEXT (RB) 
  • M. Byrd aus Wadern, nominiert von UNSERDING (SR) 
  • Pantha aus Mannheim, nominiert von DASDING (SWR) 
  • Philine Sonny aus Unna, nominiert von 1LIVE (WDR) 
  • Rumelis aus Frankfurt/Main, nominiert von YOU FM (HR) 
  • Sharaktah aus Ketelsbüttel, nominiert von N-JOY (NDR) 
  • Zsá Zsá aus Berlin, nominiert von FRITZ (RBB)

„New Music Award 2022“: Musikfilm und Preisverleihung

Dieses Jahr haben sich die Musiker und Musikerinnen für die Preisverleihung irgendwo im Nirgendwo getroffen, Musik gemacht und über diese gesprochen. Auf dem Programm standen auch ungewöhnliche Punkte – unter anderem das Bauen der Bühne und Hühner füttern. Und am Ende wurde von der Jury, bestehend aus den Musikredaktionen der teilnehmenden Sender und aus Vertretern und Vertreterinnen der Musikbranche, der oder die „Newcomer*in des Jahres“ gekürt.

Das ganze Treffen wurde von einem Kamerateam begleitet und ist seit Donnerstag, 27. Oktober, als 85-minütiger Film in der ARD Mediathek zu finden. In diesem bleibt aber noch offen, wer gewinnt. Die Preisverleihung wird am Donnerstag um 20 Uhr von allen beteiligten Sendern im Radio übertragen. Erst dann ist klar, wer „Newcomer*in des Jahres“ ist.


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Ella Rinke

Ella (21) studiert Medien und Kommunikation. Neben Kunst interessiert sie sich für Musik, die sie bei MADS rezensiert. Dazu schreibt sie über alles, was gerade so passiert.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert