Select Page

Advertisement

Neue Whatsapp-Funktion: Selbst bestimmen, ob man in eine Gruppe will

Neue Whatsapp-Funktion: Selbst bestimmen, ob man in eine Gruppe will
Foto: Yui Mok/PA Wire/dpa

Jeder kennt sie: Unbeachtete, teils nervige Gruppen bei Whatsapp, denen man gar nicht erst beitreten wollte. Verhindern könnte das zukünftig einen neue Whatsapp-Funktion: Ein neues Update gibt den Whatsapp-Nutzern mehr Entscheidungsfreiheit.


Einfach so und ungewollt einer Whatsapp-Gruppe hinzugefügt werden? Für viele ein Graus, der bald der Vergangenheit angehören soll. Denn für die Messenger-App wird nun weltweit ein neues Feature verteilt, das es erlaubt, selbst zu bestimmen, wer jemanden zu einer Gruppe hinzufügen darf, wie das US-Tech-Magazin Venturebeat.com berichtet. Demnach kann der Nutzer künftig in den Einstellungen auswählen, dass niemand, jeder oder nur die Telefonbuch-Kontakte das Recht haben, ihn zu einer Gruppe hinzuzufügen.

Bis die Funktion in Deutschland verfügbar ist, kann es noch dauern

Möchte jemand einen Nutzer, der dieses Recht eingeschränkt hat, trotzdem in eine Gruppe aufnehmen, muss er ihm eine Privatnachricht mit einem Einladungslink schicken. Dann hat der Eingeladene drei Tage Zeit, den Link anzuklicken und die Einladung anzunehmen, bevor der Link automatisch deaktiviert wird. Bis die neue Funktion in der deutschen App auftaucht und auf allen Geräten installiert ist, kann es aber noch eine Weile dauern.

Lest hier:
WhatsApp arbeitet an einem „Urlaubs-Modus“

Von RND/dpa

Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spotify-Playlist des Monats

UNSERE MADS-PARTNER

Send this to a friend