Seite auswählen

Werbung

Lana Del Rey sehnt sich nach einem Amerika ohne Waffen – und singt darüber

Lana Del Rey sehnt sich nach einem Amerika ohne Waffen – und singt darüber
Foto: Kevin Winter

Nach den Massakern in El Paso und Dayton hat Popmusikerin Lana Del Rey einen neuen Song geschrieben – auf einer Suche nach einem gewaltfreien Amerika. Doch die Sängerin sieht sich nicht als Politikerin.


Normalerweise kennt man Lana Del Rey als melancholische Sängerin, die über irgendeine Art von unglücklicher Liebe singt. Von der Machart des Songs steht ihr neuer Song “Looking for America”, den sie bei Instagram veröffentlicht hat, in der Tradition ihrer Alben wie “Ultraviolence”, das sie 2014 veröffentlicht hat. Doch ist die Botschaft diesmal eine vollkommen andere. Offensichtlich noch stark unter dem Eindruck der beiden brutalen Massacker in El Paso und Dayton setzt sie mit ihrem Lied ein klares Statement: gegen Waffengewalt.

“Ich suche noch nach meiner eigenen Version von Amerika”, singt Lana Del Rey im Video. “Eins ohne die Waffe, wo die Flagge frei fliegen kann. Keine Bomben im Himmel, nur ein Feuerwerk, wenn Du und ich aufeinandert reffen. Es ist nur ein Traum, den ich im Kopf hatte.” Die Lyrics sind patriotisch und eindeutig gegen Waffengewalt.

Lana Del Rey sieht sich nicht als Politikerin

“Ich weiß, dass ich keine Politikerin bin und ich versuche es auch nicht, also entschuldigt mich, dass ich eine Meinung habt”, schreibt die 34-Jährige, die mit gebürtigem Namen Elizabeth Woolridge Grant heißt, in ihrem Post zu dem Video auf Instagram. Doch im Licht der Massaker, die sie sehr getroffen hätten, wolle sie dieses Lied mit ihren Fans teilen.

Das Album von Lana Del Rey, “Norman fucking Rockwell”, soll am 30. August erscheinen, wie die Sängerin ebenfalls bei Instagram ankündigte.


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...

Send this to a friend