Seite auswählen

Werbung

Lady Leshurr: Darum macht sie einen Freestyle-Rap über Klopapier

Lady Leshurr: Darum macht sie einen Freestyle-Rap über Klopapier
Foto: @imladyleshurr / Instagram

Die Rapperin Lady Leshurr wird von den Medien als Queen of British Rap bezeichnet. Nun hat sie während der Quarantäne Zeit den spontanen Freestyle-Rap „Wash them hands“ produziert, der auf Instagram oder Tiktok gefeiert wird.


Wenn kreative Menschen in Isolation sind, kann dabei offenbar richtig gute Musik herumkommen. Die Rapperin Lady Leshurr aus Birmingham ist eigentlich bekannt für ihre Freestyle-Serie „Queen’s Speech“ – nun sorgt sie mit der spontanen „Quaran-tine Speech“ für Furore. Die 31-jährige Britin zeigt, dass sie sich nicht von den Quarantäne-Maßnahmen unterkriegen lässt und produziert aus ihrer Wohnung ein ganzes Musikvideo zu dem neuen Song.

Tausende ihrer Follower nehmen Tanzvideos zu ihrem spontanen Freestyle-Rap „Wash them hands“ auf und posten sie auf Instagram oder Tiktok. Mit ihrer ehrlichen und humorvollen Art lässt die Rapperin ihren Frust über das Virus freien Lauf, macht dabei aber auch immer wieder kleine Witze.

View this post on Instagram

MY MASKS ARE OUT NOW‼️ LINK IN BIO 😷

A post shared by Lady Leshurr (@imladyleshurr) on

So droppt sie eine flüssige Zusammenfassung der aktuellen Situation weltweit, rappt über geschlossene Schulen, Klopapier und Desinfektionsmittel: „rice and pasta is gone, no handsanitisers“. Mittlerweile hat die „Queen of British Rap“ eine eigene Mundschutzproduktion – die Erlöse gehen an das englische Gesundheitssystem NHS.

Von Sarah Danquah und Tomma Petersen

Lies auch: Bored in the House: Tiktok-Song über Corona-Isolation wird zum Hit


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...
Send this to a friend