Seite auswählen

Werbung

Kolumne: Die Referendarin und das Mysterium Fachleiter

Kolumne: Die Referendarin und das Mysterium Fachleiter
Foto: Amelie Rook/Unsplash.com

Helena (25) ist eine von rund 30.000 Lehramtsanwärtern in Deutschland. Was passiert eigentlich hinter der sagenumwobenen Lehrerzimmertür? Wie ist es, Schülerinnen und Schüler zu unterrichten, die nur ein paar Jahre jünger sind als man selbst? Und wie kommt Helena mit dem Druck klar? Davon erzählt sie – unter Pseudonym – in den nächsten 18 Monaten in ihrer neuen MADS-Kolumne: die Referendarin.


Im Referendariat gibt es so etwas wie den riesigen dreiköpfigen Hund aus Harry Potter. Fluffy bewacht im ersten Teil der Romanreihe eine Falltür, die zum Stein der Weisen führt. Im Ref sind das die Fachleiter, die den Weg zum Lehrerdasein bewachen. Um sie ranken sich viele Mythen. Schon im Studium gehen Horrorgeschichten von ihnen um: „Es gibt welche, denen gefällt einfach deine Nase nicht“, „Das Studium ist egal, alles steht und fällt mit dem Fachleiter“. Doch wer sind diese Fachleiter, was machen sie und warum sind sie so gefürchtet?

In der Kolumne „Die Referendarin“ erzählt Helena von ihrer Ausbildung. 
Zeichnung: Amelie Rook

Es sind „Lehrer-Lehrer“, die Ausbilder, von denen jeder Referendar jeweils einen pro Fach hat. Hinzu kommt ein Pädagoge. Die Fachleiter beraten und benoten den Fachunterricht, der Pädagoge schaut, wie du mit Schülern umgehst und welche Methoden du benutzt. Für den Prüfungsunterricht gibt’s zwei Versuche, danach klappt die Falltür zu.

Mit Fachleitern steht und fällt das Referendariat

Als ich die Namen meiner Fachleiter erfuhr, befragte ich sofort eine Freundin, die sie kannte – und bekam wieder viel Hörensagen zu hören. Mittlerweile kann ich sagen: Ja, es stimmt. Mit den Fachleitern steht und fällt das Ref. Verstehst du nicht, was sie unter gutem Unterricht verstehen, hast du ein Problem. Aber was wäre die Alternative? Dass alle, die Lehramt studieren, automatisch Lehrer werden? Schließlich werden im Studium geisteswissenschaftlicher Fächer fast keine Studierende ausgesiebt. Ja, Fachleiter bewachen den Weg zum Lehrersein. Sie blockieren ihn aber nicht, sondern teilen ihr Wissen und wollen uns unterstützen.

Fluffy kann in Harry Potter mit Musik besänftigt werden. Auch bei Fachleitern gibt es einen Schlüssel: ihre Vorstellung von gutem Unterricht. Die findet man heraus. Wenn nicht, kann man unsere Ausbilder durchaus fragen. Und dass ihre Noten auch einmal subjektiv gefärbt sein können, wissen wir doch am besten.

Von Helena Fischer


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiter bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen dann immer unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...
Send this to a friend