Select Page

Advertisement

„Kinder vom Bahnhof Zoo“ wird zur Amazon-Serie

„Kinder vom Bahnhof Zoo“ wird zur Amazon-Serie
Foto:  Arne Dedert/dpa

Gerade erst hat Netflix seine neuen Serienprojekte vorgestellt – nun ist Streamingkonkurrent Amazon an der Reihe. So will Amazon den Klassiker „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ verfilmen.

Der Streaming-Dienst Amazon Prime Video bringt gemeinsam mit Produzent Oliver Berben den Klassiker „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ als Serie auf den Bildschirm. Regie führt Philipp Kadelbach („Unsere Mütter, unsere Väter“), die Dreharbeiten sollen in diesem Jahr beginnen, wie Amazon am Mittwochabend mitteilte. Die moderne Neuerzählung basiere auf den autobiografischen Memoiren des drogensüchtigen Straßenmädchens Christiane F. aus dem Jahr 1978. Fürs TV adaptiert wurde sie von Autorin Annette Hess („Ku’damm 56/59“) und ihrem sogenannten Writer’s Room. Berben (Constantin Film) hatte bereits angekündigt, das Buch neu verfilmen zu wollen.

„Die Jugend ist immer der Seismograf der Gesellschaft.“

Annette Hess, Drehbuchautorin

2017 sagte Annette Hess über die Pläne für „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“: „Die Serie wird zum Sittenbild einer Zeit der Extreme, Süchte und des drohenden, linksextremen Terrors. Es gibt deutliche Parallelen zum Heute. Die Jugend ist immer der Seismograf einer Gesellschaft.“ Neben den Problemen der Jugendlichen mit Drogenabhängigkeit und Kriminalität werden auch die Sichtweisen der Eltern beleuchtet, die ihre Kinder alleine lassen. Das Buch ist schon einmal verfilmt worden – 1981 fürs Kino. Der Film hatte damals knapp fünf Millionen Kinozuschauer.

20 internationale Amazon Prime Originals

Insgesamt berichtete Amazon von mehr als 20 neuen Eigenproduktionen (Prime Originals), die in Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien, Indien, Mexiko und Japan realisiert werden sollen. „Ein Großteil der neuen Serien wird nicht nur in den Produktionsländern, sondern auch zum Streaming für ein globales Publikum bei Prime Video weltweit verfügbar sein“, hieß es.

Zu den weiteren Projekten gehört die britische Thrillerserie „The Power“, die auf Naomi Aldermans gleichnamigem Roman basiert. In Spanien entstehen die Produktionen „La Templanza“, eine dramatische Liebesgeschichte in den 1860er Jahren in Mexiko, Kuba, London und Spanien nach dem Roman von Maria Dueñas, sowie „El Cid“, die sich dem spanischen Nationalhelden widmet.

Sechs Produktionen sind in Indien geplant, darunter das romantische Musical „Bandish Bandits“. Aus Mexiko soll unter anderem die Serie „El Presidente“ kommen, die vom FIFA-Korruptionsskandal 2015 inspiriert wurde.

Von RND/dpa/goe

Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spotify-Playlist des Monats

UNSERE MADS-PARTNER

Send this to a friend