Seite auswählen

Werbung

Die besten Serien und Filme für einen gruseligen Herbst

Die besten Serien und Filme für einen gruseligen Herbst
Foto: unsplash.com/ Aneta Pawlik

Ungemütliches Wetter und Social Distancing: In diesem Herbst lässt sich weniger draußen machen, doch die bekannten Streaming-Plattformen bieten einige neue Serien und Filme für die zeit auf dem Sofa – vor allem für Fans von Mystik und Horror.


Greller Psychohorror

Mildred Ratched ist eine kaltblütige Krankenschwester.
Foto: Netflix

Die Netflix-Serie „Ratched“ zieht ihre Zuschauer in eine düstere und gleichzeitig grelle Welt – genauer gesagt, in die Welt der Mildred Ratched. Bekannt ist die Protagonistin der Serie aus dem Roman „Einer flog über das Kuckucksnest“ von Ken Kesey. In „Ratched“ begleiten die Zuschauer Sarah Paulsen als Mildred Ratched bei ihrer Entwicklung von einer kaltblütigen Krankenschwester zu einem grausamen Biest. Dass Ryan Murphy, Produzent von „American-Horror-Story“, bei Ratched als Regisseur eingesetzt wird, lässt sich bereits am eindrucksvollen Setting ausmachen. Unabhängig von der visuellen Stärke besticht „Ratched“ mit Paulsens schauspielerischer Leistung als psychotische Krankenschwester. nh

Spannung: ★★★★ Humor: ★★ Romantik: ★★

Horrorklassiker mit neuem Dreh

Wer sich ungern gruselt, wird in „Halloween“ nicht seinen neuen Lieblingsfilm finden. Der Horrorfilm greift eine der bekanntesten Schauder-Geschichten des 20. Jahrhunderts auf – ideal also, für den zunehmend düsteren Herbst. Der 2018 in den deutschen Kinos ausgestrahlte Horrorfilm knüpft erzählerisch an seinen Vorgänger „Halloween – die Nacht des Grauens“ von 1978 an. Serien-mörder Michael Myers ist mittlerweile in der Psychiatrie untergebracht, und sein einzig überlebendes Opfer Laurie Strode, verkörpert durch Jamie Lee Curtis, lebt nach zwei gescheiterten Ehen abgeschieden in einem großen Haus. Das Jugendamt hatte bereits ihre Tochter zu sich genommen, und so ällt der Kontakt zu der mittlerweile erwachsenen Tochter und der Teenie-Enkelin eher spärlich aus. Im Verlauf des Filmes finden die drei Frauen allerdings wieder zusammen, nachdem Myers seiner Anstalt entflieht und am 31. Oktober erneut das Morden beginnt. „Halloween“ zählt zu den Horrorfilmen, in denen Frauen mal nicht schreiend davonrennen, sondern zu ihren Waffen greifen. Spannend ist dabei die ambivalente Beziehung zwischen Mörder und Protagonistin – die scheinbar einer gegenseitigen Besessenheit ausgeliefert sind. Den Film gibt es auf Prime. nh

Spannung: ★★★★★ Humor: ★★★ Romantik: ★

Intrigen und Geheimnisse

Die gesamte Familie des Toten hat ein Motiv.
Foto: Lionsgate

Jeder von ihnen ist verdächtig: In „Knives Out – Mord ist Familiensache“ begibt sich Detektiv Benoit Blanc, gespielt von Daniel Craig, auf die Suche nach einem Mörder. Die Verdächtigen sind schnell gefunden – die Familie des Ermordeten strotzt nur so vor Intrigen und Geheimnissen. Scheinbar hat jedes Familienmitglied ein Motiv, den 85-jährigen Familienvater und erfolgreichen Krimibuchautor zu töten. „Knives Out“ konzentriert sich auf klassische Krimielemente. Ein Familienanwesen, knarrende Dielen und eine blutige Leiche, vor allem aber ausdrucksstarke Charaktere, verkörpert durch Schauspielgrößen wie Chris Evans, Jamie Lee Curtis und Katherine Langford, runden den Film ab. Das Filmkonzept überrascht wenig, erfüllt aber dennoch Erwartungen an einen guten Kriminalfilm. Krimifans können ihn bei Amazon sehen. nh

Spannung: ★★★★ Humor: ★★★★ Romantik: ★

Sherlocks kleine Schwester übernimmt

Enola Holmes, versucht ihre Mutter wiederzufinden.
Foto: Netflix

Nicht mehr länger nur den Männern die Verbrecherjagd überlassen möchte Sherlock Holmes kleine Schwester Enola Holmes. In der gleichnamigen Jugendbuchverfilmung begibt sich Enola auf die Suche nach ihrer verschwundenen Mutter Eudoria. Gespielt von „Stranger Things“-Star Millie Bobby Brown setzt sich die 16-jährige Enola gegen ihre berühmten Brüder durch – die wollen ihre kleine Schwester nämlich eigentlich ins Internat stecken. Verkleidet als Junge und mit der Hilfe des Geldes ihrer Mutter, begibt sie sich auf ein klassisches Detektivinabenteuer. Die Serie überzeugt dabei mit unangestrengtem Humor und detailreicher Szenerie. Das liegt auch daran, dass Protagonistin Enola diese Welt erst neu für sich entdecken muss, ebenso wie die Zuschauer. nh

Spannung: ★★★ Humor: ★★★★★ Romantik: ★★

Blut und Bier auf den Münchner Wiesn

Volle Zelte, schäumende Biere und laute Musikkapellen – das alles wird es dieses Jahr auf den Münchner Wiesn nicht geben. Für alle Oktoberfest-Fans, die aber doch nicht ganz auf ihr liebstes Volksfest verzichten wollen, gibt es eine neue historische Miniserie, die zumindest ein bisschen Oktoberfest zu dir nach Hause holt. In „Oktoberfest 1900“ geht es – welche Überraschung – um das Oktoberfest im Jahre 1900. Ein Nürnberger Brauer will die erste und größte Bierburg bauen, mit Platz für mehrere tausend Menschen: ein bis daher nie geplantes Unterfangen. Um dieses Ziel zu erreichen, legt er sich nicht nur mit den heimischen Brauereien an und spinnt Intrigen, sondern er geht auch über Leichen. Doch während verschiedene Bierdynastien um die Vormachtstellung auf dem weltweit größten Volksfest kämpfen, darf natürlich auch eine Liebesgeschichte nicht fehlen… Die Serie erzählt auf eindrucksvolle und spannende Weise die, von der Wahrheit inspirierte, Geschichte des Fests und der Personen, deren Schicksal damit auf unheilvolle Weise verknüpft ist. Für alle Fans von historischen Serien, blutigen Geschichten und einer dramatischen Liebesgeschichte. Zu sehen gibt’s den Mehrteiler auf Netflix und in der ARD-Mediathek. flo

Spannung: ★★★★ Humor: ★ Romantik: ★★★★

Unvorhersehbares Anime

Menschenfressende Riesen zwingen in „Attack on Titan“ die Überlebenden dazu, sich hinter hohen Mauern zu verstecken. Die dritte Staffel des Anime, beruhend auf dem gleichnamigen Manga-Bestseller, erscheint ab November in Deutschland auf BluRay und DVD. Vorher lohnt es sich, die ersten beiden Staffeln noch einmal während eines Serienmarathons auf Netflix anzuschauen. „Attack on Titan“ vereint Action, Horror und Fantasy. Protagonist Eren Jäger schwört in der ersten Folge Rache für die Ermordung seiner Mutter. Unterstützt wird er von Adoptivschwester Mikasa und Kumpel Armin. Die Geschichte fesselt vor allem durch ihre Unvorhersehbarkeit und erinnert in diesem Punkt ein wenig an die ersten Staffeln von „The Walking Dead“. Immer wieder muss man sich von lieb gewonnenen Charakteren verabschieden. nh

Spannung: ★★★★★ Humor: ★★★ Romantik: ★★★


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend