Seite auswählen

Werbung

Google Trends 2018: Das waren die häufigsten Suchanfragen weltweit

Google Trends 2018: Das waren die häufigsten Suchanfragen weltweit
Foto:  Christoph Dernbach/dpa

Von „Avicii“ über „World Cup“ bis „Royal Wedding“ – diese und weitere Begriffe haben Internetnutzer weltweit im Jahr 2018 am meisten gegoogelt.


Über die Hälfte der Weltbevölkerung ist online. Inzwischen wird die Zahl der Internetnutzer weltweit auf über vier Milliarden Menschen geschätzt. Das bedeutet, dass pro Tag mehrere Milliarden Suchanfragengestartet werden.

Mit einem durchschnittlichen monatlichen Marktanteil von 77,35 Prozent (mobile und stationäre Nutzung) im vergangenen Jahr bleibt Google die meistgenutzte Suchmaschine. Pünktlich zum Jahreswechsel erlauben die Google-Suchtrends des Jahres somit einen Rückblick auf die Personen und Ereignisse, die 2018 besonders viele Menschen interessierten.

Hinweis: Für die Platzierung der Suchbegriffe und -anfragen ist laut Google entscheidend, wie sich der Trend im Vergleich zum Vorjahr entwickelt hat.

Die Google Trends 2018 für Deutschland findest du hier.

Google Trends weltweit: Allgemeine Suchbegriffe

Die Weltmeisterschaft in Russland belegt Platz eins bei den weltweit meistgesuchten Begriffen im Jahr 2018. Mit Ausnahme von „Meghan Markle“, inzwischen Meghan, Herzogin von Sussex, und dem Superheldenfilm „Black Panther“ zählen verstorbene Persönlichkeiten zu den häufigsten allgemeinen Suchbegriffen des Jahres.

1. World Cup

2. Avicii

3. Mac Miller

4. Stan Lee

5. Black Panther

6. Meghan Markle

7. Anthony Bourdain

8. XXXTentacion

9. Stephen Hawking

10. Kate Spade

Google Trends weltweit: „News“

Als die beiden Top-Themen des Jahres 2018 dominierten die WM in Russland und die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle auch die Suchergebnisse in den Google News. Ebenfalls prominent in den Schlagzeilen: „Florence“ und „Michael“, zwei Hurrikans, die in der überdurchschnittlich aktiven Hurrikansaison 2018 große Verwüstungen in vielen Regionen des Atlantiks anrichteten.

Mit Ausnahme des Lkw-Fahrer-Streiks in Brasilien dominieren US-amerikanische Themen wie die Vereidigung von Brett Kavanaugh als Richter am Supreme Court oder das Schulmassaker in Parkland, Floridadie weiteren Platzierungen. Ein Hinweis darauf, wo die meisten Google-Nutzer herkommen. Zudem ist Englisch nach wie vor die meistgenutzte Sprache für Inhalte im Internet.

1. World Cup

2. Hurricane Florence

3. Mega Millions Result

4. Royal Wedding

5. Election Results

6. Hurricane Michael

7. Kavanaugh Confirmation

8. Florida Shooting

9. Greve dos caminhoneiros

10. Government Shutdown

Google Trends weltweit: „People“

Viele Persönlichkeiten, die 2018 weltweit gesucht wurden, finden sich auch in anderen Suchrankings von Google wieder. Überraschenderweise fehlt Donald Trump in dieser Liste – ein nicht unbedingt an Aufmerksamkeitsarmut leidender Mensch. Allerdings befindet sich mit dem brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro ein Politiker unter den Top zehn, der nicht nur in Sachen Medienprominenz seinem Idol aus den USA mehr als gewachsen ist. Indirekt landet Trump dann zumindest durch „Stormy Daniels“ in Googles Personenranking. Der US-Präsident steht im Verdacht eine Affäre mit der ehemaligen Pornodarstellerin gehabt zu haben.

1. Meghan Markle

2. Demi Lovato

3. Sylvester Stallone

4. Logan Paul

5. Khloé Kardashian

6. Jair Bolsonaro

7. Brett Kavanaugh

8. Hailey Baldwin

9. Stormy Daniels

10. Cardi B

Google Trends weltweit: Filme

Auch bei den meistgesuchten Filmen offenbart sich die amerikazentrische Dominanz der Suchmaschinenergebnisse von Google. Die Plätze eins bis vier gehen an Superhelden-Comic-Verfilmungen aus dem Hause Marvel. Außerdem dabei: das Queen-Biopic „Bohemian Rhapsody“ und das bereits mehrfach verfilmte Musikdrama „A Star Is Born“, diesmal mit Lady Gaga in der weiblichen Hauptrolle.

1. Black Panther

2. Deadpool 2

3. Venom

4. Avengers: Infinity War

5. Bohemian Rhapsody

6. A Star Is Born

7. Incredibles 2

8. The Nun

9. A Quiet Place

10. Jurassic World: Fallen Kingdom

Google Trends weltweit: Verstorbene

Auch 2018 sind wieder zahlreiche prominente Persönlichkeiten verstorben. Für große Erschütterung sorgte Ende April der überraschende Tod des schwedischen DJs und Musikproduzentens Tim Bergling, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Avicii. Auch die Tode von Stan Lee, Stephen Hawking und Aretha Franklin haben die Menschen im Jahr 2018 bewegt.

Mehr zum Thema: Diese Promis sind 2018 gestorben

1. Avicii

2. Mac Miller

3. Stan Lee

4. Anthony Bourdain

5. XXXTentacion

6. Stephen Hawking

7. Kate Spade

8. Aretha Franklin

9. Sridevi

10. Burt Reynolds

Von RND/pf


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiter bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen dann immer unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spotify-Playlist des Monats

Videos

Wird geladen...

UNSERE MADS-PARTNER

Send this to a friend