Seite auswählen

Werbung

Eurowings lässt Farid Bang nicht an Bord – dann pöbelt der Rapper bei Facebook

Eurowings lässt Farid Bang nicht an Bord – dann pöbelt der Rapper bei Facebook
Foto: AAPimages / Lueders

Wer zu spät kommt, den bestraft Eurowings: Weil er nicht rechtzeitig am Gate war, durfte Rapper Farid Bang nicht in den Flieger nach Ibiza. Bei Facebook pöbelt der Musiker gegen die Fluggesellschaft.


Dass Prominente nicht immer eine Extrawurst bekommen, musste jetzt Farid Bang (33) feststellen. Der Rapper wollte am Wochenende von Köln nach Ibiza fliegen, kam zu spät zum Gate – und wurde nicht mehr ins Flugzeug gelassen. Ein Unding, findet der Musikstar, und macht seinem Ärger bei Facebook Luft.

In dem Post wird Farid Bang mehr als deutlich: “Eurowings die hinterhältigste Fluggesellschaft Deutschlands!“, schreibt er. Und weiter: „Wir wurden grade wegen 2 min Verspätung am Gate nicht mehr in den Flieger gelassen, verwunderlich da wir nicht ein einziges mal aufgerufen wurden.” Der Rapper wittert eine Verschwörung hinter dem Handeln der Fluggesellschaft: “Wie sich herausgestellt hat, war die Maschine überbucht und anstatt den Fehler einzugestehen und Alternativen anzubieten, wurde versucht uns den Buhmann zuzuschieben”, schreibt Farid Bang weiter.

Was die Situation für den Rapper noch unverständlicher macht: Als Folge habe der Flieger dann Verspätung gehabt, da seine Koffer wieder entladen werden mussten. Die Krönung aus Sicht des Rappers: “Nach all dem hin und her fehlt trotzdem noch einer unserer Koffer. Komisch, da per Gesetz keine Fluggesellschaft einen herrenlosen Koffer befördern darf.”

Eurowings: „Wir bedauern sehr, dass der Rapper Farid Bang seinen Flug nicht wie geplant antreten konnte“

Gegenüber der “Bild”-Zeitung äußerte sich Eurowings zu dem Vorfall: „Wir bedauern sehr, dass der Rapper Farid Bang seinen Flug EW 546 von Köln nach Ibiza am vergangenen Sonntag nicht wie geplant antreten konnte“, wird eine Sprecherin zitiert. „Grund hierfür war, dass er sich erst zwei Minuten nach ‚Gate Closure‘ am Gate eingefunden hatte. Die entsprechende Zeit, zu der das Gate schließt, ist auf der Bordkarte aufgeführt.“ Für den Koffer, der angeblich noch an Bord war, sei bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Verlustmeldung eingegangen.

Farid Bang kam augenscheinlich trotz der Panne noch nach Ibiza: “Fliege ich im Privatjet oder kaufe ich Eurowings?”, fragte er in einem Instagram-Post – und veröffentlichte dazu ein Video, in dem er in ein Privatflugzeug steigt. Versehen ist der Post mit dem Hashtag #Millionär.

RND/seb


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Videos

Wird geladen...

UNSERE MADS-PARTNER

Send this to a friend