Seite auswählen

Werbung

Eurovision Song Contest: Das sind die großen Favoriten

Eurovision Song Contest: Das sind die großen Favoriten
Foto: Jens Büttner/dpa

Wer gewinnt am Samstagabend den diesjährigen Eurovision Song Contest in Turin? Einige Kandidatinnen und Kandidaten gelten schon jetzt als klare Favoriten. Auch der deutsche Teilnehmer ist guter Dinge.


Europa sucht eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger für Måneskin. Die italienische Rockband hatte im vergangenen Jahr den Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen. Daher wird die 66. Ausgabe des Wettbewerbs in dieser Woche in Turin in Italien ausgetragen. Von den 40 teilnehmenden Ländern qualifizieren sich 20 für das Finale am Samstag, 14. Mai. Und das sind die Favoriten des ESC 2022:

Gewinnt die Ukraine den Eurovision Song Contest?

Die Buchmacher gehen davon aus, dass die Band Kalush Orchestra aus der Ukraine den Wettbewerb mit dem Song „Stefania“ gewinnen wird. Durch den russischen Angriffskrieg kann die ukrainische Band auf einen Sympathiebonus setzen. Der Song ist der Mutter von Frontmann Oleh Psiuk gewidmet, als Dank, dass sie ihm immer vertraut habe. Zuletzt fand der Eurovision Song Contest 2017 in Kiew statt. Nach aktueller Prognose würde er dorthin im kommenden Jahr zurückkehren.

Gastgeber Italien folgt auf dem zweiten Platz. Vertreten wird das Land von Mahmood & Blanco mit dem Lied „Brividi“ (zu Deutsch „Schauer“). Mahmood war bereits 2019 für Italien angetreten und galt damals ebenfalls als Favorit. Damals musste er sich jedoch mit dem zweiten Platz hinter dem Niederländer Duncan Laurence („Arcade“) zufriedengeben.

Sam Ryder ist auf Tiktok für viele Briten der Favorit. Die Buchmacher sehen ihn auf Platz drei. Sein Song „Space Man“ soll eine Hommage an Elton John und Freddy Mercury sein. Er fällt nicht nur mit seiner außergewöhnlichen Stimme ist auf, sondern auch mit seiner positiven Ausstrahlung. Für Großbritannien ist der jüngste Sieg einige Jahre her: 1997 gewannen Katrina and the Waves mit dem Song „Love Shine a Light“.

Im Fan-Voting von OGAE, einem internationalen Netzwerk von Fans, liegt der schwedische Beitrag für den ESC 2022 vorn. Cornelia Jakobs singt ihren Song „Hold Me Closer“, mit dem sie beim diesjährigen Melodifestivalen gewonnen hat. Die Schweden hatten zuletzt 2015 gewonnen.

Wie sieht es mit Deutschland aus?

Malik Harris gilt mit seinem Song „Rockstars“ weder bei den Buchmachern noch beim Fan-Voting als Favorit. Der 24-jährige Deutsch-Amerikaner sei allerdings guter Dinge und fühle sich sehr wohl, sagt er selbst. Ob er es zumindest in die Top Ten schafft, bleibt abzuwarten.

Info: Das Finale des ESC wird am 14. Mai ab 21 Uhr von der ARD übertragen.

Von Cara Kreth


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

MADS-Team

Unter diesem Namen sammeln wir Beiträge von Gastautorinnen und -autoren, Autorenkollektiven oder freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei MADS. Die Namen des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin stehen unter dem einzelnen Beitrag.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend