Seite auswählen

Werbung

Die Initiative „Wondermind“ von Selena Gomez fördert mentale Gesundheit

Die Initiative „Wondermind“ von Selena Gomez fördert mentale Gesundheit
Foto: picture alliance/dpa/imageSPACE via ZUMA Press Wire

Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez hat schon öfter öffentlich über psychische Gesundheit gesprochen – und startete nun zu genau diesem Thema die Initiative „Wondermind“. Dazu gibt es einen Newsletter und bald auch einen Podcast.


„If you are broken, you do not have to stay broken“ – mit diesen Worten begeisterte Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez in ihrer Rede bei den American Music Awards im Jahr 2016. Schon damals betonte sie, wie sehr ihr das Wohlergehen anderer am Herzen liege. Daher ist es keine Überraschung, dass sie inzwischen eine Initiative zu dem Thema ins Leben gerufen hat. Mit „Wondermind“ möchte die 30-Jährige in Teamarbeit mit ihrer Mutter Mandy Teefey und Daniella Pierson, einer amerikanischen Unternehmerin, mentale Gesundheit „demokratisieren und entstigmatisieren“.

Newsletter mit Tipps und Tricks

Bei „Wondermind“ geht es darum, sich genauso aktiv um die psychische Gesundheit zu kümmern wie auch um die physische. Wen das anspricht, der kann sich auf der Website kostenfrei anmelden und erhält ab da dreimal pro Woche E-Mails mit lehrreichen Inhalten, Interviews, Übungen sowie Tipps und Tricks rund um das Thema mentale Fitness. Die Newsletter animieren wöchentlich zur Verbesserung des Wohlergehens und dazu, das Training in den Alltag zu integrieren. Ohne Zwang, sondern mit Interesse und Ausdauer sollen hier Fortschritte erzielt werden.

Podcast und Dokumentation in Aussicht

Motivation für das Kreieren von „Wondermind“ seien persönliche Erfahrungen gewesen, sagt Gomez. Mit der Plattform möchten die „Only Murders in the Building“-Schauspielerin mit ihren Co-Gründerinnen einen Safe Space zum Austausch erschaffen. Die von Experten und Expertinnen gelieferten Erklärungen und Interviews mit Persönlichkeiten wie Tennisstar Serena Williams bieten spannende Ansätze in der Beschäftigung mit der eigenen psychischen Gesundheit.

In Zukunft soll die Plattform auch durch einen Podcast ergänzt werden. Doch da hört Gomez‘ Beschäftigung mit der Psyche noch nicht auf: Sie kündigte auf ihrem Instagram-Account eine neue Apple-TV+-Dokumentation an. „My Mind & Me“ soll ab Anfang November streambar sein.

Von Marie Hobusch


Lies auch:


Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend