Select Page

Advertisement

Deshalb sind Reaktions-Videos besser als das echte Trash-TV

Deshalb sind Reaktions-Videos besser als das echte Trash-TV
Foto:  Screenshot Youtube

Eine Zusammenfassung der lustigsten Momente und eingeblendete Gifs: Reaktions-Videos machen uns die Trash-Formate wieder schmackhaft. Und sind verdammt lustig.


Eine Mischung aus „Der Bachelor“ und „Love Island“: „Temptation Island“ kombiniert die fragwürdigsten Elemente des Trash-TV. Mehrere Paare verteilen sich in der RTL-Serie auf einer Insel, um mit Models Cocktails zu schlürfen und sich am Pool zu rekeln. So soll geprüft werden, welche Beziehungspartner fremdgehen.

Zusehen, wie die Paare gegenseitig ihre Treue testen? Dabei kann man sich schon ziemlich voyeuristisch und sensationsgeil vorkommen. Einen legitimen Grund, sich das unmoralische TV-Format dennoch anzusehen, bieten aktuell die Reaktions-Videos auf Youtube. Statt die kompletten Folgen zu zeigen, werden die absurdesten Momente kommentiert.

So macht sich etwa Youtuberin Mirellativegal trocken-ironisch über die wenig intelligenten Aussagen der Darsteller lustig und schneidet die widersprüchlichen Aussagen der Paare zusammen:

Auch Youtuber Concrafter äußert sich zu dem neuen TV-Format und regt sich über das verquere Verständnis von Liebe und Beziehung in der RTL-Serie auf:

Doch auch Germany’s next Topmodel verträgt die ironischen Youtuber-Reaktionen. Das Umstyling lief in dieser Staffel überraschend gesittet ab? Langweilig! Die bissigen Kommentare von Friseur und Youtuber Michael Adrian verleihen der Casting-Show zumindest ein wenig Drama:

Ob voyeuristisch oder nicht: Dank der Reaktions-Videos können wir unsere Gier nach Zickenkrieg und Sensation stillen, ohne dabei ein allzu schlechtes Gewissen zu haben.

Von Nina Hoffmann

Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spotify-Playlist des Monats

UNSERE MADS-PARTNER

Send this to a friend