Seite auswählen

Werbung

Cori Gauff: Diese Teenagerin erobert Wimbledon

Cori Gauff: Diese Teenagerin erobert WimbledonPunktzahl 0%Punktzahl 0%
Foto: AP

Seit 1968 ist sie die jüngste Wimbledon-Spielerin: Die 15-jährige Tennisspielerin Cori Gauff gewinnt gleich in der ersten Runde gegen ihr großes Vorbild Venus Williams.


Erst durch eine Wildcard durfte sie in der Qualifikation antreten. Dabei setzte sich die 15-jährige Cori Gauff souverän durch und qualifizierte sich für Wimbledon. Ihre erste Gegnerin: Vorbild und fünfmalige Wimbledon-Siegerin Venus Williams. Eine große Herausforderung für die 15-Jährige – die sie allerdings souverän meisterte. Entgegen aller Erwartungen gewann sie das Match in zwei Sätzen. “Ich habe versucht, es als normales Match zu sehen“, sagt Gauff auf einer Pressekonferenz. Auch in der zweiten Runde konnte sie sich am Mittwoch gegen Magdaléna Rybáriková in zwei Sätzen durchsetzen.

Keine Angst vor Herausforderungen

Ihre Ziele hat Cori Gauff klar vor Augen: Sie “will das Turnier gewinnen” und “die beste Spielerin aller Zeiten werden”. Arrogant wirken Gauffs Zukunftspläne nicht. Stattdessen beeindruckt sie durch ihren Mut und ihre Entschlossenheit. Bis zum Turniergewinn stehen der 15-Jährigen zwar noch einige Herausforderungen bevor, doch nach ihren bisherigen Erfolgen kann man Gauff wohl noch einiges zutrauen. Das sieht auch der dreimalige Wimbledon-Sieger John McEnroe so: “Wenn sie mit 20 Jahren nicht die Nummer eins der Welt ist, werde ich absolut schockiert sein.”

Gauffs Trick: Youtube-Videos vor den Spielen

Doch woher bezieht Gauff ihre souveräne Art auf dem Tennisplatz? “Überraschenderweise entspannt mich Social Media vor einem Match„, sagt das Nachwuchstalent. „Nicht so viel Instagram, eher Youtube”. Dabei guckt sie sich unter anderem Make-Up-Tutorials oder auch Prankvideos an, die sie zum Lachen bringen. Lachen tut sie generell sehr viel, ob auf dem Trainingsplatz oder während ihrer Pressekonferenzen. Ihre gelassene Art und ihre lustigen Anekdoten machen Cori Gauff, die lieber Coco genannt werden möchte, sofort sympatisch.

Spielertyp wie Venus Williams

Dabei erinnert die 15-Jährige sehr an ihr Vorbild und erste Gegnerin Venus Williams. Mit ihren 1.79 Metern ist sie sogar fast so groß wie der 1.85 Meter große Tennisstar. Auch Venus’ Schwester Serena Williams stellt fest: “Venus spielt gegen eine, die mich an sie erinnert. Der Körper, einfach alles.”

Auch Gauff erkennt Parallelen zu ihrem Idol: “Der Körper ist wirklich ähnlich, wir sind beide groß. Wir spielen ähnlich.” Während des Spiels vergleicht sich die 15-Jährige aber nicht.

Dass Gauff auch in Zukunft mit beeindruckenden Leistungen glänzen wird – davon sind viele ihrer Bewunderer überzeugt. Doch wie geht es jetzt bei Wimbledon weiter? Am Freitag, 5. Juli, spielt Cori Gauff gegen die Slowenin Polona Hercog: Da könnte sie ihrem Ziel, dem Titelgewinn, schon etwas näher kommen. Im Finale könnte dann mit Serena Williams ein weiteres Idol auf sie warten.

Von Beneke von der Brelie


Rezension

0%

0%
0%

Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...

Send this to a friend