Seite auswählen

Werbung

CCN4: So kämpft Bushido um sein Image als Gangster-Rapper

CCN4: So kämpft Bushido um sein Image als Gangster-Rapper
Foto: dpa

Auf seinem neuen Album inszeniert sich Bushido als Gangster-Rapper und liebender Familienvater. Damit knüpft er an alte Erfolge an – gerade bei den Fans der ersten Stunde dürfte das gut ankommen, meint MADS-Autorin Nina.


In sein neues Album „Carlo Cokxxx Nutten 4“ (CCN4) habe er seinen Schmerz gepackt, rappt Bushido. Seinen Schmerz über die Drohungen gegenüber seiner Frau und seinen Kindern. Seit Bushidos Trennung von Ex-Geschäftspartner und Klan-Chef Arafat Abou-Chaker hat sich im Leben des Rap-Urgesteins viel geändert. Sein Image als Gangster-Rapper ging zugunsten des Polizeischutzes krachend zu Bruch – viel von diesem Imagewechsel merkt man in „CCN4“ aber nicht.

„Man beschützt mich nicht vor euch, sie beschützen euch vor mir“, rappt Bushido in „Ronin“. Ironie? Man weiß es nicht. Bushido zeigt sich als der Verratene, der falschen Freunden vertraute. Harte Drums und eine düstere Klangatmosphäre prägen das Album. Beleidigt werden die üblichen: Journalisten, Mütter und Feministinnen.

Nach dem krampfhaften Versuch das Selbstbild des Straßenrappers wieder zu verfestigen, wird es in „Prinzipien“ emotional. Da zeigt sich Bushido als Familienvater. „CCN4“ ist Bushidos Versuch Nostalgie zu wecken und die Darstellung des Geschehenen in die eigenen Hände zu nehmen – zumindest bei Langzeitfans dürfte er damit Erfolg haben.


Weitere MADS-Plattenkritiken:

Lähmend mit Lichtblicken: So klingt das neue Album von Free Nationals

Heavy Is the Head: Grime-Rapper Stormzy mit neuem Album

Nimmerland: Rin rappt über eine unsichere Generation

Musik-Jahresrückblick: Das ist der Sound von 2019


Über den Autor/die Autorin:

Nina Hoffmann

Nina (24) studiert Soziologie und kennt somit alle Sprüche über eine Karriere als Taxifahrerin. Statt an ihren Fahrkünsten zu feilen, liest sie lieber Texte über Gender-Fragen und Emanzipation - oder noch besser: Die dazugehörigen Kommentare der Facebook-Nutzer/innen.

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MADS-PARTNER

Videos

Wird geladen...
Send this to a friend