Seite auswählen

Werbung

Auf diese Spiele können sich Gaming-Fans noch dieses Jahr freuen

Auf diese Spiele können sich Gaming-Fans noch dieses Jahr freuen
Foto: Unsplash/Glenn Carstens-Peters

„Elden Ring“, „The Quarry“ und „Horizon Forbidden West“ – dieses Jahr sind bereits einige hochkarätige Spiele veröffentlicht worden. MADS verrät, wie es in diesem Jahr weitergeht.


The Last of Us – Part I (Playstation 5, später auch PC)

Im Jahr 2013 wurde „The Last of Us“ veröffentlicht und durch seine mitreißende emotionale Story zum weltweiten Erfolg. Der Schmuggler Joel muss die 14-jährige Ellie durch das postapokalyptische Amerika bringen, in dem 60 Prozent der Bevölkerung einer Pilzkrankheit zum Opfer gefallen sind. Erkrankte werden zu zombie-ähnlichen Kreaturen und Ellie könnte der Schlüssel zu einem Impfstoff sein.

2020 erschien Part II des Spiels, in dem auch Szenen aus dem ersten Game nachgestellt und grafisch deutlich verbessert wurden. Das brachte das Entwicklerstudio Naughty Dog auf die Idee, den ersten Teil komplett für die Playstation 5 und PC zu erneuern. Grafik und Gameplay wurden mit moderner Technik von Grund auf überarbeitet und sollen eine noch intensivere Erfahrung der Story bieten. Naughty Dog wurde für das Projekt stark kritisiert, da viele den Preis von 70 bis 80 Euro übertrieben finden und der Meinung sind, dass ein Remake des Spiels gar nicht nötig sei. Seit der offizielle Playstation Youtube-Account jedoch ein Video veröffentlichte, in dem Naughty Dog zeigte, wie viele neue Elemente eingebaut wurden, sind die meisten Fans doch gespannt, was das Remake zu bieten hat. Erscheinungsdatum ist der 2. September.

Sons of The Forest (PC, später auch für Playstation und Xbox)

Das Spiel „The Forest“ wurde 2018 für PC und Playstation veröffentlicht. Zuvor befand sich das Horror-Survival-Game in einer vierjährigen spielbaren Beta-Testphase, für die nach und nach Updates hinzugefügt wurden. Schnell wurde das Spiel auf Youtube zum Kult-Titel.

Spielerinnen und Spieler schlüpfen dabei in die Rolle eines Vaters, der zusammen mit seinem Sohn einen Flugzeugabsturz über einer Insel überlebt. Kurz nach dem Absturz wird der Sohn von Eingeborenen der Insel entführt. Alleine oder mit Mitspielenden muss man Ressourcen sammeln, jagen und Verteidigungen aufbauen und das Geheimnis der Insel lüften, um seinen Sohn wiederzufinden.

Der zweite Teil „Sons of the Forest“ wird nun laut Entwicklerstudio Endnight Games im Oktober erscheinen, ein genaues Datum ist noch nicht bekannt. Worum es in dem Nachfolger geht, lässt sich nur mutmaßen. Das Ende des ersten Spiels und der Name des zweiten legen nahe, dass sich die Geschichte dieses Mal wieder um den Sohn aus dem ersten Teil dreht.

„God of War: Ragnarök“ (Playstation)

2018 wurde der vierte Teil von „God of War“ als Spiel des Jahres ausgezeichnet. Das Spiel handelt vom Gott Kratos und seinem Sohn Atreus. Zusammen beginnen die beiden eine gefährliche Reise, um den letzten Wunsch von Kratos‘ verstorbener Frau Faye, Atreus‘ Mutter zu erfüllen. Mehr als vier Jahre nach Erscheinen des Spiels folgt am 9. November die Fortsetzung der Reihe, „God of War: Ragnarök“.

Am Ende des Vorgängers bekommen Kratos und Atreus eine Prophezeiung, von der sie beide nicht genau wissen, was sie bedeutet. In „God of War: Ragnarök“ machen sie sich auf die Suche nach Antworten, die dabei helfen sollen, die Prophezeiung zu verstehen. Vermutlich wird wieder ein großer Fokus auf die Vater-Sohn-Beziehung von Kratos und Atreus gelegt – auch alte Verbündete und Feinde werden wieder auftauchen.

The Callisto Protocol (PC, Playstation, Xbox)

Viele Entwickler des Horror-Spiels „Dead Space“ haben auch an dem ähnlichen Game „The Callisto Protocol“ mitgewirkt. Dabei verkörpern Spielerinnen und Spieler einen Insassen eines Weltraum-Gefängnisses. Als die Kolonne Black Iron von einer Alien-Invasion heimgesucht wird, muss ein Fluchtplan her.

Dabei kämpfen Spielerinnen und Spieler nicht nur gegen gruselige Monster, sondern auch gegen Wächter-Roboter, die, dem Trailer nach zu urteilen, fast genau so unheimlich sind wie die Aliens. Fans von Horror-Spielen und der Filmreihe „Alien“ werden allem Anschein nach viel Spaß mit „The Callisto Protocol“ haben, müssen sich aber noch bis zum 2. Dezember gedulden.

Von Tim Klein



Über den Autor/die Autorin:

Poste einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend